Gründung Die Spielschar wurde am 16.11.1958 gegründet. 3 Gründungsmitglieder sind jetzt noch aktiv tätig. Ziel und Zweck Das Laienspiel in christlichem Geist zu pflegen, um dadurch an der Gestaltung des Pfarr- und Gemeindelebens mitzuwirken. Das Verlangen der Menschen nach Freude, Frohsinn und sinnvoller Freizeitgestaltung erfüllen. Die Pflege der niederrheinischen Mundart ist eine permanente Aufgabe.   Organisation Die KAB Spielschar besteht aus der Volksbühne mit ca. 80 Mitgliedern, dem Kinder- und Jugendtheater mit mehr als 20 Mitgliedern und dem Kasperletheater. Auswahl der Theaterstücke der Volksbühne Es kommen in jedem Jahr 2 abendfüllende Theaterstücke zur Aufführung. Bis 1968 wurde jeweils im Frühjahr ein ernstes, besinnliches und im Herbst ein lustiges, fröhliches Stück gespielt. Seitdem inszenieren wir nur noch Lustspiele und Komödien, weil wir meinen, dass unsere Zuschauer bei ihrem Theaterbesuch lachen und die Sorgen des Alltags vergessen wollen. In den vergangenen Jahren versuchen wir, das Geschehen unserer Theaterstücke in den Klever Raum zu verlegen. Die turbulenten Ereignisse spielen sich an der Grenze zu den Niederlanden, in Zyfflich, in Uedem, in Kevelaer, in Kleve und Materborn ab. Dabei ist uns die Pflege des "Klever Platt" ein besonderes Anliegen. Ca. 60 % des Textes wird plattdeutsch gesprochen.
Wir über uns
KAB-Spielschar Materborn
Stand:  23.07.2017